kulturkreis gp logo

ASYA FATEYEVA TRIO

Dienstag, 18. Mai 2021, 20 Uhr, Stadthalle Göppingen

Über den Tellerrand

„Eine Sensation für die Musikwelt“ (FAZ) sei Asya Fateyeva. Die junge deutsche Saxophonistin ukrainischer Herkunft erreichte 2014 als erste Frau das Finale des angesehenen Internationalen Adolphe- Sax-Wettbewerbs in Belgien. Zwei Jahre später wurde sie mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet. Für ihre Mission, dem Saxophon den Platz im klassischen Konzertbetrieb zu sichern, den es verdient, wirbt sie als Solistin und in verschiedenen kammermusikalischen Formationen – mit sensationellem Erfolg!

Mit dem dänischen Akkordeon-Virtuosen Andreas Borregaard und dem Cellisten Eckart Runge (Gründungsmitglied des Artemis Quartetts) verbindet Asya Fateyeva die Liebe zur Kammermusik und die Lust, über den Tellerrand ihres Instruments hinauszuschauen. Ins Zentrum ihrer Begegnung stellen die drei Spitzenmusiker eine eigene Bearbeitung von Bachs berühmten „Goldberg-Variationen“, kontrastreich abgerundet durch Werke von Manuel de Falla und Astor Piazzolla.

Konzerteinführung mit Volker Rendler-Bernhardt um 19.20 Uhr

Asya Fateyeva Saxophon
Andreas Borregaard Akkordeon
Eckart Runge Violoncello
Johann Sebastian Bach
(1675–1850)

Goldberg-Variationen BWV 988

Domenico Scarlatti
(1685–1757)

Sonaten

Manuel de Falla
(1876–1946)

7 Canciones populares españolas

Astor Piazzolla
(1921–1992)

Le Grand Tango
Otoño Porteña
Primavera Porteña

 

04 CDGrau 

JONNY
Asya Fateyeva, Florian Donderer, Tanja Tetzlaff u.a.Schulhoff, Busch, Webern, Krenek, Hindemith, Weill
Berlin Classics 2020


       Impressum
       Datenschutz

Copyright © – 2018. Alle Rechte vorbehalten