kulturkreis gp logo

CHRISTOPH SIETZEN

Mittwoch, 27. Januar 2021, 20 Uhr, Stadthalle Göppingen

Singendes Schlagwerk

Stationen eines Ausnahmetalents: Mit 12 Jahren debütierte Christoph Sietzen bei den Salzburger Festspielen, 2014 trommelte er sich beim ARD-Musikwettbewerb endgültig in die Champions League der Schlagwerk-Elite, 2017/2018 war er „Rising Star“ der European Concert Hall Organisation (ECHO) und 2019 wurde er mit einem Opus Klassik als „Nachwuchskünstler des Jahres“ ausgezeichnet.

Christoph Sietzen gilt als einer der besten Schlagzeuger unserer Zeit. Presse und Publikum schätzen ihn für seine technische Virtuosität, und sie lieben ihn für seine erfrischend natürliche Musikalität, seine außerordentliche Bühnenpräsenz und die seltene Gabe, „auf seinem Schlagwerk zu singen“ (Rondo). In Göppingen singt der Multipercussionist Originalkompositionen und Arrangements für verschiedene Instrumente von Bach bis Pärt, von Piazzolla bis Cangelosi.

Konzerteinführung mit Volker Rendler-Bernhardt um 19.20 Uhr

Christoph Sietzen Schlagzeug
Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Partita für Violine solo d-Moll
BWV 1004

Astor Piazzolla (1921–1992)
Verano Porteño

Arvo Pärt (*1935)
Variationen zur Gesundung von Arinushka

Maki Ishii (1936–2003)
Thirteen Drums

Andrew Thomas (*1939)
Merlin

Tobias Broström (*1978)
Arena

Casey Cangelosi (*1982)
Meditation No. 1

u.a.

 

04 CDGrau 

SILENCE
Christoph Sietzen
SONY Classical 2019


       Impressum
       Datenschutz

Copyright © – 2018. Alle Rechte vorbehalten