kulturkreis gp logo

VISION STRING QUARTET

Donnerstag, 16. Januar 2020, 20 Uhr, Stadthalle Göppingen

Inwendig auswendig

Ihre Konzerte spielen sie ohne Noten und – mit Ausnahme des Cellisten natürlich – im Stehen. Sie mögen alle Arten von Musik und spielen, was und wie es ihnen gefällt, vom klassischen Streichquartett-Repertoire über Eigenkompositionen bis hin zu Arrangements aus Jazz, Pop und Rock: immer motiviert bis in die Haarspitzen, energiegeladen, aufwühlend, mitreißend und elektrisierend anders.

2012 gegründet, hat sich das vision string quartet mit seinem beherzten, unkonventionellen Ansatz innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der internationalen Kammermusikszene gespielt. Das dokumentieren neben diversen Wettbewerbserfolgen vor allem die Auftritte in den großen klassischen Konzertsälen wie der Tonhalle Düsseldorf, dem Gewandhaus in Leipzig oder dem Berliner Konzerthaus. In Göppingen stürzen sich die Vier mit Verve in klassisch- romantisches Streichquartett-Kernrepertoire von Schubert, Schumann und Beethoven – mit frischem Blick und lebendiger Kommunikation zwischen den vier Interpreten. Man darf gespannt sein!

Konzerteinführung mit Ulrike Albrecht um 19.20 Uhr

VISION STRING QUARTET
Jakob Encke Violine
Daniel Stoll Violine
Sander Stuart Viola
Leonard Disselhorst Violoncello
Franz Schubert (1797–1828)
Quartettsatz c-Moll D 703

Robert Schumann (1810–1856)
Streichquartett A-Dur op. 41/3

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Streichquartett a-Moll op. 132

 


       Impressum
       Datenschutz

Copyright © – 2018. Alle Rechte vorbehalten