kulturkreis gp logo

ANNA VINNITSKAYA
ANIMA ETERNA BRUGGE
JOS VAN IMMERSEEL

Sonntag, 1. Dezember 2019, 18 Uhr, Stadthalle Göppingen

Überraschend, überwältigend

1987 vom Cembalisten, Pianisten, Dirigenten und Musikforscher Jos van Immerseel als Originalklangensemble für Alte Musik gegründet, hat sich Anima Eterna Brugge nach und nach ein immer breiteres Repertoire erschlossen, das mittlerweile bis in die Moderne reicht. Ihrem Grundgedanken sind die berühmten Belgier dabei stets treu geblieben: Mit jeder Aufführung versuchen sie, den Absichten des Komponisten so nahe wie nur möglich zu kommen. Das beginnt bei der Suche nach unverfälschtem Aufführungsmaterial, setzt sich fort in der Frage nach dem richtigen Tempo eines Stücks und hört bei der Wahl der Instrumente nicht auf … Die Ergebnisse sind immer wieder überraschend, überzeugend, ja überwältigend.

Im Winter sind van Immerseel und sein Orchester mit einem russischen Programm auf Tour, das auch Rachmaninows virtuose „Rhapsodie über ein Thema von Paganini“ umfasst: ein atemberaubendes Bravourstück für eine Klaviervirtuosin wie Anna Vinnitskaya, die 2007 den Brüsseler Concours Reine Elisabeth gewann und seither eine beeindruckende internationale Karriere gemacht hat.

ACHTUNG! Konzertbeginn ist bereits um 18 Uhr! Konzerteinführung mit Volker Rendler-Bernhardt um 17.20 Uhr

Anna Vinnitskaya Klavier
ANIMA ETERNA BRUGGE
Jos van Immerseel
Leitung

Nikolai Rimski-Korsakow
(1844–1908)

Ouvertüre „Russische Ostern“ op. 36

Sergei Rachmaninow (1873–1943)
Rhapsodie über ein Thema von Paganini a-Moll op. 43 für Klavier und Orchester

Sergej Prokofjew (1891–1953)
Suite Nr. 2 aus der Ballettmusik „Romeo und Julia“ op. 64b

 

04 CDGrau 

BERLIOZ, DEBUSSY, RAVEL, POULENC
Anima Eterna Brugge
Jos van Immerseel
Haydn Philharmonie u.a.
Alpha 2015


       Impressum
       Datenschutz

Copyright © – 2018. Alle Rechte vorbehalten