kulturkreis gp logo

19 09 24 Signum Quartet Header

SIGNUM SAXOPHONE QUARTET

Dienstag, 24. September 2019, 20 Uhr, Stadthalle Göppingen

Lustvoll und lässig

Jung und dynamisch, unkonventionell und innovativ: Sich auf den reichlich gesammelten Lorbeeren auszuruhen, ist dem SIGNUM Saxophone Quartet fremd. Es sucht stets neue Herausforderungen, sei’s in originellen Programmen, reizvollen Repertoire-Entdeckungen oder spannenden Begegnungen mit neuen musikalischen Partnern. Für die Spielzeit 2019/20 haben sich die SIGNUMs mit der fabelhaften slowenischen Sopranistin Nika Gorič zusammengetan, um Musik aus Paris und Buenos Aires für sich zu erschließen: Das gemeinsame Programm „Kaleidoscope“ umfasst Stücke von Maurice Ravel und Claude Debussy in schillernden impressionistischen Klangfarben sowie Tango nuevo von Astor Piazzolla. Eine faszinierende Begegnung von Stimme und Saxophon – Klängen, die hörbar aus derselben Quelle schöpfen: dem Atem. – „Ungewöhnlich lustvoll und auch lässig“ (Tiroler Tageszeitung).

Konzerteinführung mit Volker Rendler-Bernhardt um 19.20 Uhr

 

Nika Gorič Sopran

SIGNUM SAXOPHONE QUARTET
Blaž Kemperle
Sopransaxophon
Hayrapet Arakelya Altsaxophon
Alan Lužar Tenorsaxophon
Guerino Bellarosa Baritonsaxophon
Maurice Ravel (1875–1937)
Le Tombeau de Couperin

Claude Debussy (1862–1918)
Fleur des blés, Deux Romances aus: Nuit d’étoiles En Sourdine, Fantoches, Clair de lune

Erik Satie (1866–1925)
Gymnopédies Nr. 1

Alberto Ginastera (1916–1983)
Danzas argentinas op. 2

Astor Piazzolla (1921–1992)
María de Buenos Aires (Auswahl)

 

04 CDGrau 

BALKANICATION SIGNUMFIVE
Float Music 2014


       Impressum
       Datenschutz

Copyright © – 2018. Alle Rechte vorbehalten